liebesgeflüster mit gottKann der Mensch mit Gott in ein Liebesgeflüster treten? Es ist tatsächlich möglich, weiß der Autor aus Erfahrung. Weil er selbst von Gott liebevoll angesprochen wurde.
In verschiedenen Lebenssituationen beim Frühstück, in der Straßenbahn, mitten in der Nacht, im Flugzeug, bei einer Wanderung durch die Wüste, beim Jogging durch einen regennassen Wald hat der Autor versucht, zuerst stotternd und stammelnd, Jesus über seine Beziehung zu Gott und den Inhalt seiner Gespräche mit dem Vater zu fragen: als dieser sich bei der Taufe im Jordan selbst geoutet hatte. Als Jesus nächtelang in der Einsamkeit und Stille im Zwiegespräch die Nähe seines Vaters suchte. Als er Gott duzte und ihn zärtlich Abba, Papa, nannte. So entstand für den Autor sein persönliches Liebesgeflüster mit Jesus, ergänzt durch Erfahrungen von Menschen aus den verschiedensten Lebensmilieus. Dabei war es ihm, als würde er mit seinem engsten Freund sprechen. Ein Dialog, der zur Freiheit führt.